5 verschiedene Lebensabschnitte der Protagonistin, Lena Brücker

Als junge Ehefrau und Mutter :- lebensfreudig, da sie trotz das ihr Mann im Krieg war, nicht an ihrem Leben gezweifelt hat, sondern ein neues Kapitel geöffnet hat- offen für jede art von kontakt- die einsamkeit wirkt sich sehr schwerwiegend auf die Ehe der Protagonistin aus da sie später eine Affäre beginnt Als 43-jährige Lena :- man erkennt schon da, das sie nicht gerade die glaubwürdigste Person ist, da sie ihren Mann betrügt- Denn in diesem Lebensabschnitt fängt ihre Affäre mit dem Herrn Bremer an- weiterhin lebensfreudig- fühlt sich besser und nicht mehr so einsam, dank dem Herrn Bremer- fühlt sich evtl. auch selbstsicherer, da ein anderer Mann, in dem Fall ist es der Herr Bremer, sie toll und hinreißend findet Als ältere Ehefrau und Mutter :- sitzt oft in ihrer Wohnung und trinkt mit ihrer Tochter einen Kaffee- denkt oft über ihre Vergangenheit nach- guckt sich des Öfteren Bilder an, die am meisten ihren Mann betreffen und die Kriegszeit, die zu der Zeit stattfand.- evtl. hat sie sich die Bilder angeguckt, damit sie sich lebendiger fühlt und wieder voll und ganz sich in die damalige Situation hineinversetzen kann.- Ich stelle sie mir zu dem Zeitpunkt als etwas dickere Frau, mit blond - grauem Haar und einem etwas zusammen gefallendem Gesicht vor. Als Geschäftsfrau :- gestresst von der Arbeit- beängstigt und unsicher wegen der Affäre - man merkt wieder, wie egoistisch sie ist, denn sie behält ihre Affäre bei sich, obwohl der Herr Bremer gar nicht mehr in Gefahr ist, denn er ist dort ja so lange untergekommen, bis die Gefahr vorbei ist. Da Lena aber wahrscheinlich erneute Ängste vor dem allein sein hatte, verschwieg sie ihm dies Als alte Frau :- wohnt inzwischen in einem Altersheim- hat keine Freunde mehr- ist trotz alledem ist sie sehr Kontaktfreudig und liebt es andere Menschen um sich rum zu haben- lebensfroh ist sie weiterhin, sie sieht das positive im Leben- Inzwischen stelle ich sie mir als sehr alte Frau, mit grauen Haaren und sehr faltiger Haut vor- Die faltige Haut deshalb, weil sie als Geschäftsfrau viel Stress hatte und die Situation mit der Affäre sie irgendwann sehr belastet hat, aus Angst ihren Mann zu verlieren Etwas kleine Verspätung.

4.12.15 15:01, kommentieren

Werbung


Meine Vermutungen und Rückschlüsse bezüglich der Affäre

Meine persönliche Meinung bezüglich der Affäre zwischen der Protagonisten und dem Jungen Mann fällt wie folgt aus. Ich finde das die Protagonisten wenig Liebe von ihrem Ehemann bekommt, was auch daran liegen kann das der wie besagte Ehemann mit dem, in der gemeinsamen Ehe geseugten Sohnes, im Krieg ist. Was ich darauf deuten kann das die Protagonisten an einer Einsamkeit leidet und sich daraufhin in einen Jungen Mann verliebt. Der Junge Mann ist bei der Marine stationiert und es fällt ihm schwer in Sicherheit zu leben da er verfolgt wird von den Nazis. Da sich eine Möglichkeit ergibt bietet ihm die Protagonistin einen Platz in ihrer sicheren Wohnung an. Der etwas jüngere Herr nimmt dieses Gebot warmherzig an und aus der langen Zweisamkeit entwickelte sich eine Affäre die Schwerwiegende folgen für den Jungen Mann hervorruft.

22.11.15 18:16, kommentieren