Aufgabenstellung: Analysiere Lenas Männer

Lena Brücker, unsere Protagonistin im Buch "Die Entdeckung der Currywurst" versucht eine Affäre aufzubauen währendessen sie gerade in einer Ehe ist. Meine Analyse zu diesen beiden Personen, dem Hermann Bremer sowie ihrem Ehemann Gary Brücker, sieht wie folgt aus. Der Hermann Bremer, von unsrerer Protagonistin die Affäre, ist ein sehr offener aber auch zugleich verschlossner Mann. Über seine Geschichte wird nicht viel erzählt, einige Dinge konnte man herausfiltern. Er ist um die 24 Jahre alt, ca. 1,90 groß, gebildet und zugleich auch mutig. Blond-braune Haare, ein sehr markantes Gesicht, braune Augen und Sommersprossen. Des weitern spricht er unsere Protagonisten nicht nur mit seinem gutem Aussehen an sondern auch mit seiner militärischen Karriere an. Er wurde von seiner Stelle in Hamburg abkommandiert und dessautierte. Seine Besonderheiten zeichnen sich beim Karten lesen oder seiner Auuszeichnug des Miltärs aus, da er eine Reiterauszeichnung hat die unsere Protagonistin "angeturnt" hat. Hermann Bremer ist einerseits mutig genug zu dessautieren und dem Militär zu entkommen andererseits versteckt er sich und hat nicht genug Mut um sich seinen Problemen zu stellen die er selbst verursacht hat da jetzt unsere Protagonisten, Lena Brücker, diese jetzt sozusagen "ausbaden" muss, daddurch das sie ihn bei ihr Zuhause versteckt wird sie verdächtigt einer Verräterin zu sein.Nun kommen wir zu Gary Brücker, über ihn kann man nicht viel sagen. Verglichen zu Hermann ist seine Lebensgeschichte sowie sein Charakter unbekannt. Er ist ein Mann mit zwei Kinder, einem Sohn und einer Tochter. Zur Zeit der Affäre ist er im Krieg, zusammen mit seinem Sohn. Als er eines Tages wieder zurück kam, um sich um das Verfassen seiner Frau kümmerte kam unserer Protagonistin eine Idee, wie sie ihren Mann wieder los wird. Weiter im Kontext. Gary ist, wie ich finde, etwas verbittert, stur und kann sich schlecht um eine Familie sorgen da Lena sich, während der Zeit die er im Krieg verbrachte, einen Job suchen musste da das Geld, was sie eigentlich überwiesen kriegen müsste, nicht ankam.Des weiteren denke ich das Lena die Zweisamkeit mit Gary nicht wertschätzt da er auch, laute meinen Vermutungen zufolge liebvoll aber auch zugleich Frauenfeindlich scheint. Es gibt auch die Möglichkeit das Liebe an dem Hermann zu stark in ihren Kopf gewachsen ist und sie, wie ja so schön sagt, die "rosa-rote Brille" auf hat. Man kann ihn auch sehr schwer einschätzen da er sehr selten vorkommt und es einem umso schwerer macht Handfeste Indizien über ihn heraus zu finden.Vielen Dank für's Lesen.

7.12.15 18:05, kommentieren

Werbung


Meine Vermutungen bezüglich Personen mit einem enscheidenen Einfluss auf die Protagonistin, Lena Brü

Meine Vermutungen bezüglich dieser Aufgabenstellung ist eine ansichtssache den jeder müsste seine eigene Meinung darüber bilden welche Person oder Nebenrolle dieses Buches einen entscheidenen Einfluss auf Lena Brücker hat. Denn einerseits würde jeder sagen das entweder, der dieses Buch gerade versucht zu analysieren oder zu annähernd zu verstehen, Hermann Bremer oder der Ehemann, Garry Brücker, eine entscheidene Rolle für unsere Protagonisten darstellen. Dabei vermute ich eher das es der Hermann Bremer diese Position einnimmt sowohl auch ihr Ehemann. desweiteren würde ich sagen das ihre sozialen Kontake, sowie die Arbeit und die allgemeine Umwelt (In der sich grade befindenen Situation, NS-Macht) sie beeinträchtig so zu entscheiden da sie wegen der Affäre nicht einen einzigen klaren Gedanken fassen kann. Herr Bremer setzt sie unter Druck, da er immernoch in ihrer Wohnung festsitzt und diese auch am Tage nicht verlassen kann da er dessautierte. Wohingegen ihr Ehemann sie früher unter Druck gesetzt hat während er noch bei ihr war. Meine Vermutung bezüglich des unter Druck setzens bei Lena von dem Ehemann wird in meinen Augen dargestellt das Garry ein sehr hasserfüllter Mensch ist und sie auch, meinen vermutungen entsprechend, geschlagen hat und respektlos behandelte.

4.12.15 18:41, kommentieren